Gratis Versand ab 30€ (Deutschland & Österreich)

06. 11. 2017 0 Kommentare


Inhaltsverzeichnis

    Jeder kennt das: Ehe der Tag beginnt, ist er auch schon wieder vorbei. Zeit ist nicht nur kostbar, sondern auch knapp. Dabei gibt es viele Strategien, wie du deine Zeit sinnvoll einteilen kannst, ohne dabei in Stress zu geraten.

    Stress beherrscht bei vielen Menschen den Alltag. Sie hetzen von einem Termin zum nächsten, bevor sie am Abend völlig erschöpft vor dem Fernseher sitzen. Dies betrifft nicht nur zahlreiche Arbeitnehmer – auch arbeiten viele Selbstständige sich sprichwörtlich zu Tode. Freizeit ist für sie ein Fremdwort. Sie nutzen jede Sekunde für die Arbeit, weshalb das Leben einfach so an ihnen vorbeirauscht. Wenn du auch zu den Workaholics gehörst, die keine Zeit für Freizeit haben, könnten diese Tipps Gold wert sein.

    Tipp 1: Zeige deinem Fernseher die kalte Schulter!

    Sei mal ehrlich: Wie viele Stunden verbringst du tagtäglich vor dem Fernseher? Oder: Wann warst du das letzte Mal im Kino? Wann hast du dich das letzte Mal mit Freunden oder der Familie getroffen? Viele Menschen verbringen tatsächlich viel zu viel Zeit vor dem Fernseher, anstatt mit ihrer Freizeit etwas Sinnvolles anzufangen.

    Vielleicht gehörst du auch zu denjenigen, die sich etwas sehnlichst wünschen. Dies kann eine Reise oder ein neuer Job sein. Womöglich träumst du schon lange davon, endlich dein eigener Chef zu sein und dir den Traum vom eigenen Business zu verwirklichen. Dann solltest du die Zeit, die du abends vor dem Fernseher verbringst, sinnvoll nutzen! Schmiede einen Business-Plan, begib dich auf die Suche nach einem besseren Job und plane schon heute deine Traumreise. Vielleicht willst du auch einfach mehr entspannen, weshalb du dir eine entspannende Massage oder einen Saunabesuch gönnen solltest. Wenn du Zeit hast, stundenlang vor dem Fernseher zu sitzen, brauchst du dich nicht wundern, wenn deine Freizeit oder Träume auf der Strecke bleiben.

    Ein besseres Zeitmanagement ist tatsächlich der Schlüssel zum Erfolg. Indem wir unsere Zeit vernünftig nutzen, optimieren wir nicht nur uns selbst, sondern auch unser Leben.

    Tipp 2: Verschwende keine Zeit für soziale Medien!

    Irgendwie wollen wir über alles und jeden Bescheid wissen. Deshalb halten wir uns auch gerne auf den Seiten sozialer Medien auf, um die neuesten Bilder unserer Freunde und Familie abzuchecken. Und außerdem sind da noch die neuen Katzenbilder, die du unbedingt kommentieren musst. Täglich durchkreuzen Facebook und Co. deinen Alltag, weshalb du viel Zeit verlierst. Zeit, die du auch anderweitig nutzen könntest, um dein Geschäft zu pushen, eine (neue) Fremdsprache zu lernen, die du so magst, dich weiterzubilden oder Sport zu treiben.

    Viel besser ist es, deine Zeit auf Facebook und Co. einzugrenzen. Besuche die Seiten sozialer Medien nur einmal täglich für 20 Minuten, anstatt ständig im Internet zu surfen. Befreie dich von Freunden, Gruppen und News, die dich nicht mehr interessieren. Beschränke dich auf das Wesentliche, um kostbare Zeit zu sparen.

    Tipp 3: Öfters mal ein Buch lesen

    Wann hast du das letzte Mal etwas gelesen? Damit sind nicht die täglichen Newsletter gemeint, die dein digitales Postfach blockieren. Wann hast du das letzte Mal ein Buch gelesen?

    Tatsache ist: Vielen Menschen fehlt heutzutage die Zeit für ein gutes Buch. Nach einem anstrengenden Arbeitstag fallen die Besorgungen an. Einkäufe müssen erledigt werden. Dann musst du noch die Kinder vom Kindergarten oder von der Schule abholen. Ach ja: Zum Sport musst du ja auch noch. Ein Buch? Wer hat heute noch Zeit, sich mit einem guten Buch in der Badewanne zu entspannen?

    Es muss ja nicht gleich ein Buch aus Papier sein. Wie wäre es mit einem Hörbuch, um den Weg zur Arbeit zu überbrücken? Suche dir ein Hörbuch aus, das dich wirklich interessiert. Wenn du dich persönlich weiterentwickeln möchtest, sollte es ein Buch sein, das dich vorwärts bringt. Nutze die Zeit auf dem Weg zur Arbeit sinnvoll, anstatt dich über das Radioprogramm zu beschweren. Fakt ist: Womöglich könntest du jeden Monat ein Buch veröffentlichen, wenn du die leeren Zeitfragmente zusammenzählst.

    Tipp 4: Prioritäten setzen

    Wenn du lernst, Prioritäten zu setzen, hast du auch mehr Zeit. Stelle dir die Frage, welche Aufgaben besonders wichtig sind. Auf diese Weise verschwendest du keine Zeit für unwichtige Dinge.

    Tipp 5: Plane deinen Tag!

    Wer den kommenden Tag oder die kommende Woche im Voraus plant, spart viel Zeit ein. Halte deine Termine, Pläne und Erledigungen in einem Kalender fest, um deine kostbare Zeit zu strukturieren. Du kannst auch mit Tages- und Wochenzielen arbeiten, um den Überblick zu behalten.

    Tipp 6: Aufgaben delegieren

    Wenn du mal wieder keine Zeit hast, solltest du Aufgaben abgeben. Frage deine Angestellten, Freunde, die Familie oder deine Kinder, ob sie dir helfen können, damit du nicht alles alleine erledigen musst. Wenn du lernst, Aufgaben zu deligieren, kannst du dir viel Stress ersparen.

    Tipp 7: Öfter NEIN sagen

    Viele Menschen kennen das Gefühl, in Zeitnot zu geraten, weil sie fremde Aufgaben erledigen. NEIN sagen kann man lernen. Anderen eine Absage zu erteilen, kann sogar „überlebenswichtig“ sein, wenn du Zeit einsparen möchtest. Deshalb solltest du dich des Öfteren trauen, NEIN zu sagen. Du musst nicht alles auf einmal erledigen. Und schon gar nicht heute!

    Fazit

    Wenn du diese Zeitmanagement-Tipps beherzigst, wirst du plötzlich mehr Freizeit haben. Freizeit, die du zum Relaxen, für Unternehmungen, Sport, einen Urlaub oder eine Fortbildung nutzen kannst.



    Weitere interessante Artikel

    Antioxidantien
    Antioxidantien - So schützen sie deine Zellen

    30. 07. 2018 0 Kommentare

    Antioxidantien sind in aller Munde und haben einen sehr gesunden Ruf. Doch was sind diese Antioxidantien eigentlich und was bewirken sie in deinem Körper? Sind sie wirklich so gesund? All das und vieles mehr erfährst du hier.

    Vollständigen Artikel anzeigen
    Oxytocin Kuschelhormon
    Oxytocin - Warum es viel mehr als ein Kuschelhormon ist

    29. 07. 2018 0 Kommentare

    Oxytocin galt lange Zeit als Frauenhormon. Heutzutage kennen es die meisten als Kuschelhormon. Doch selbst die Bezeichnung „Kuschelhormon“ ist weit untertrieben. Wissenschaftler sehen in Oxytocin sogar das Potential, bei unterschiedlichen psychischen Erkrankungen als begleitende Therapie zu dienen. Wir verraten dir, warum Oxytocin für wirklich jeden Menschen wichtig ist und wie du dein Stresslevel erfolgreich senken kannst.

    Vollständigen Artikel anzeigen
    Burnout Symptome Praevention
    Gib Burnout keine Chance! Prävention, Symptome und Fakten

    27. 07. 2018 0 Kommentare

    Einen ausgeprägten Burnout zu behandeln und wieder loszuwerden, kann sehr langwierig sein. Bleibende gesundheitliche Schäden sind nicht auszuschließen. Daher sind Prävention und frühzeitiges Handeln angesagt. Diese Fakten solltest du zum Thema Burnout kennen, damit du ihn möglichst schnell erkennst oder er bestenfalls niemals Einzug in dein Leben erhält.

    Vollständigen Artikel anzeigen

    Jetzt zum Newsletter anmelden und 10% Gutschein sichern!

    Hey! Melde dich jetzt zum Newsletter an und sichere Dir Deinen 10% Gutschein!